Ernährungsplan zum Abnehmen gesucht?

… Na endlich. Hier haben Sie einen gefunden.

Bitte lesen Sie die folgenden Abschnitte sorgfältig und entscheiden Sie dann, ob Sie bereit sind abzunehmen!


Abnehmen –  mit Ehrgeiz und der richtige Methode ans Ziel!

Der Wunsch nach einer idealen Figur, ist mehr als nur eine zeitgemäße Erscheinung. Allein die Gesundheit und deren Erhalt bewegen immer mehr Menschen dazu, dass sie auf ihre Figur achten. Auch die Möglichkeit am Arbeitsplatz verändert sich, je beweglicher, gesünder und sportlicher man ist. Jedoch ist die Qual der Wahl, wenn es um die Suche nach einem passenden Ernährungsplan zum Annehmen geht, größer als man denkt.

Seit dem bekannt werden der Diät von Detlef D! Soost kursiert diese Diätform in allen Medien. Das Ergebnis konnte bei einem Blick auf den Entwickler gesehen werden. Egal für welche Diät man sich entscheidet, die Grundvoraussetzung ist immer der Wille. Wer nur halbherzig oder unter Zwang eine Ernährungsumstellung und Umstellung der Lebensgewohnheiten vornimmt, erlebt schnell einen Rückfall. Zudem muss man sich im Klaren darüber sein, dass auch bei starkem Willen der Zeitpunkt kommen wird, dass man die Lust verliert.

Motivation ist dabei das Stichwort. Daher sollte eine Diät nie vollkommen alleine in Angriff genommen werden. In der heutigen Zeit, bietet sich für den Austausch mit Fachleuten und Gleichgesinnten das Internet an.

Wie funktioniert Abnehmen?

Beim Abnehmen geht es in erster Linie um die Reduzierung der Kalorienmenge. Dies kann auf sehr unterschiedliche Weise erreicht werden. Ob man einen Bereich, wie Kohlenhydrate weitestgehend aus dem Speiseplan streicht oder die Menge an Lebensmittel reduziert, hängt dabei von der Art der Diät ab.

Um allerdings den Körper nicht zusätzlich zu belasten, sollte man die ausgewählte Diät beibehalten. Sehr wichtig sind bei allen Diäten, dass auf die Aufnahme von Nährstoffen, wie Vitamine und Mineralstoffe geachtet wird. Eine Unterversorgung macht den Körper insbesondere bei einer Zeit der Umstellung sehr anfällig für Krankheiten. Zudem könnte die Gesundheit auch anderweitig in Mitleidenschaft gezogen werden. Es gibt einige Punkte, die beim Abnehmen beachtet werden sollten. So ist es üblich, dass in der ersten Woche viel Gewicht verloren geht, in der zweiten und vor allem dritten Woche die Gewichtsreduzierung wesentlich geringer ausfällt.

In der ersten Woche handelt es sich überwiegend um überschüssige Flüssigkeit. Der Körper muss sich erst daran gewöhnen, dass die Fettreserven verwendet werden sollen. Da beim Sport, welcher ebenfalls ein wichtiger Bestandteil beim Abnehmen ist, der Kalorienverbrauch höher ausfällt, können die Pölsterchen schneller und gezielter angegriffen und verbraucht werden. Erst wenn die Umstellung des Stoffwechsels abgeschlossen ist, werden wieder mehr Erfolge verzeichnet. Dafür sollten ungefähr vier bis fünf Wochen einkalkuliert werden, weshalb eine Diät mit Effekt sich über einen längeren Zeitraum erstrecken muss.

Welche Unterschiede gibt es bei Diäten?

Die Unterschiede der Diäten fallen teilweise sehr groß aus. Während bei der einen auf Eiweiße verzichtet werden, ist dies der Hauptbestandteil der anderen. Fett hingegen ist durch seinen hohen Kaloriengehalt immer ein schwarzes Schaf, welches unter Beobachtung bleiben sollte. Bei Trennkost werden, wie der Name bereits andeutet, die Lebensmittel nach ihren Bestandteilen getrennt.


Dabei dürfen Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate nicht in einer Mahlzeit miteinander kombiniert werden. Bei der Low-Carb und der Bodychange Diät wird die Menge der Kohlenhydrate drastisch reduziert. Eiweiße hingegen sind sehr wichtig, da sie Kraft geben und beim Muskelaufbau unerlässlich sind. Hülsenfrüchte sind ebenfalls Bestandteil der Diät. Die Ananasdiät ist nur ein Beispiel bei dem die Ernährung vollkommen auf ein bestimmtes Lebensmittel reduziert wird. Dabei kann eine Unterversorgung ohne Einnahme von entsprechenden Ernährungsergänzungsmittel kaum vermieden werden. Ist eine abwechslungsreiche Ernährung Teil der Diät besteht die Empfehlung, dass ein Ernährungsplan aufgestellt wird, welcher mindestens für den Zeitraum von einer Woche gilt.

Welche Hürden bestehen bei der Durchführung von Diäten?

Die mit Abstand größte Hürde ist der Rückfall in das alte bisherige Verhaltens- und Ernährungsmuster. Erst wenn die Diät vollkommen abgeschlossen ist, hat sich Geist und Körper vollkommen an die neue Situation gewöhnt und sich damit arrangiert. Sehr gefährlich ist immer der Einkauf, bei dem die Süßigkeiten nur schwer gemieden werden können. Auch andere ungeeignete Lebensmittel überzeugen mit farbenfrohen und ansprechenden Verpackungen. Dessen ist man sich bei der Bodychange Diät bewusst, weshalb an einem festgelegten Tag auch andere, eigentlich verbotene Lebensmittel gegessen werden dürfen.

Entscheidend ist an diesem Tag das Einhalten der Kalorienobergrenze, welche jeden Tag besteht. Auch Tage an denen die Motivation fehlt, stellen eine Hürde dar. Bei Gesprächen oder anderweitigen Austausch mit Gleichgesinnten kann der Durchhänger überwunden werden. Die Meinung der Mitmenschen sollte einen, wenn man sich für eine Diät entschieden hat, nur am Rande interessieren. Vor allem Personen, die keine Unterstützung darstellen, sind keine wahren Freunde und sollten in der ersten Zeit gemieden werden, damit die Motivation nicht an schlechtem Einfluss scheitert.

Wie kann sich ein Ernährungsplan zusammenstellen?

Ein alltagstauglicher Ernährungsplan beinhaltet Rezepte, welche auch von Berufstätigen umgesetzt werden kann. Zum Frühstück bieten sich Körnersemmel, Kornbrot oder körniger Käse mit Tomaten an. Gurken und magerer Schinken oder Käse können ebenso aufgetischt werden, wie Halbfettmargarine. Auf Weizenprodukte muss verzichtet werden, da sich Weizenmehl im Körper speichert.

Für die Zwischenmahlzeit wird Obst genommen.Ein Apfel, eine Birne, roher magrer Schinken, eine Banane, Weintrauben oder ähnliches können hierfür ausgewählt werden. Mittags können sehr unterschiedliche Speisen zubereiten werden. Kartoffeln mit Kräuterquark, Hähnchenbruststreifen mit Sojabohnen und Cashewkernen, Putengeschnetzeltes mit Champignon oder Feldsalat mit Paprika, Gurken und Thunfisch können auf den Speiseplan gesetzt werden. Nachmittags gibt es wiederum eine kleine Zwischenmahlzeit Salate, Obst oder Joghurt können dabei gegessen werden. Abends stehen wieder frisch gekochte Lebensmittel auf dem Speiseplan. Gemüse stellen immer die Grundlage, wenn es um die Gerichte geht. Ob Gemüseauflauf, Gemüsepfanne mit Putenstreifen, Bunter Salat oder Feta Salat, die Auswahl diesbezüglich ist vielfältig.

Hat man bei der Diät Abwechslung beim Essen?

Solange die Regeln der Diät eingehalten werden, darf gekocht werden, was einem schmeckt. Bei der Bodychange Diät sollte auf Kohlenhydrate verzichtet werden, was nicht bedeutet, dass keine Nudeln oder Reis zu sich genommen werden darf. Diese Regelung betrifft vor allem Zucker, welche in Marmelade, Honig, Süßigkeiten und anderen Lebensmittel enthalten ist. Allein durch diese Einsparung an Kalorien wird die Diät in die richtigen Bahnen gelenkt.

Fleisch sollte mager, Käse und alle anderen Milchprodukte fettarm und viel Gemüse in den Gerichten enthalten sein. Je größer der Hunger ist und die Portionen ausfallen, desto weniger Kalorien sollten in den Lebensmitteln enthalten sein, damit gegessen werden darf bis man satt ist. Passende Rezepte werden beispielsweise bei der Bodychange Diät weiter gegeben, wodurch man nicht selbst entsprechende Ideen sammeln muss.

Sport als Bestandteil der Diät?

Die Ernährung ist nur ein Teil, wenn es ums Abnehmen geht. Wichtig ist ebenso, dass zusätzlich zur Reduzierung der Kalorien, der Bedarf daran erhöht wird. Sport hilft zudem auch beim Muskelaufbau, wodurch der Körper wohl geformt wird. Deshalb sollte man nicht nur allgemeinen Sport, wie joggen Betreiben, sondern auch spezielle Übungen, die für die Bauchmuskulatur, den Po, Oberschenkel und den Rücken entwickelt wurden. Es ist dabei schon ausreichend, wenn am Tag circa 20 Minuten Sport betrieben wird. Wer jedoch sich gerne bewegt, kann problemlos mehr Sport betreiben. Die Übungen, die im Diätplan vorgesehen sind, sollte dabei auf alle Fälle eingebaut werden, da nur so die gewünschte Form erreicht wird.

Was bringen regelmäßige Dokumentationen der Maße?

Wie viel man zu- oder abgenommen hat, kann man erst sehen, wenn es sich um mehrere Kilogramm handelt. Anders ist es, wenn man sich täglich auf die Waage stellt und den Bauchumfang misst. Die täglichen Messungen werden online festgehalten werden, wo sie von der gesamten Gruppe eingesehen werden können.


Dadurch wird der Ansporn, gute Ergebnisse zu erzielen, immer weiter vorangetrieben. Bei einem Stillstand hingegen kann auf gute Ratschläge Anderer vertraut werden. Diese Vorteile und vor allem der erhöhte Ehrgeiz wären nur bei einzelnen vorhanden, wenn die Diät alleine und nicht in eine Community gemacht wird.

Was beinhaltet die Badychange Diät?

Die Bodychange Diät geht weit über die Ernährung und ausreichend Sport hinaus. Auch auf die Gesundheit wird rundum geachtet. Da Gemüse ein wichtiger Bestandteil der Rezepte ist, kommt der Körper in Schwung. Zudem ist viel Flüssigkeit in Form von Wasser und ungesüßten Tees, wie auch ausreichend Schlaf ein entscheidender Punkt bei dieser Diät. Durch die durchdachte Auswahl der Zutaten ist es möglich so viel zu essen, wie man möchte.

Dennoch sollte nicht über den Hunger hinaus gegessen werden. Da Heißhunger und Schwäche ein normales Gefühl ist, wurde ein frei wählbarer, aber fester Tag aus dem Plan herausgenommen an dem auch andere Lebensmittel, wie auch Kuchen oder etwas Süßes auf die Liste gesetzt werden darf.

Was bekommen die Mitglieder bei der Bodachange Diät?

Bei der Anmeldung auf der offiziellen Seite der 10 Week Body Change Diät wird eine einmalige Gebühr von 79 Euro fällig. Sollte man innerhalb von 14 Tagen einen Widerruf schreiben, werden die Kosten zurückerstattet. In diesem Preis sind sämtliche Rezepte mit Kochanleitungen, Videos mit ausführlichen Erklärungen von Fitnessübungen, ErfolgsTool, Beitritt zur Community und eine Zufriedenheitsgarantie.

Bei der Anmeldung sollte man sich jedoch im Klaren sein, dass es sich hierbei nicht um eine Blitzdiät handelt, sondern es um eine langfristige Gewichtsabnahme und Möglichkeit handelt, sein gewicht zu halten. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse spielen bei sämtlichen Bereichen eine entscheidende Rolle. Die Menschlichkeit wurde dabei ebenfalls berücksichtigt, weshalb diese Diät problemlos für längere Zeit durchgehalten werden kann.